Staoisha! Ins Gesicht!

Bunnahabhain ist eine der vielseitigeren Brennereien auf Islay. Sie können vieles man Ball: Getorft und ungetorft, verschiedenste Fässer und der Output reicht auch um Einzelfässer an unabhängige Abfüller zu verkaufen. So auch der heutige Vertreter. Ein gemeinschaftliches Review von Christian und Tobias

Bunnahabhain 2013 van Wees Staoisha

Ein Einzelfass, abgefüllt vom niederländischen Abfüller van Wees. Nur fünf Jahre war der Whisky in Bourbon Hogshead 900042 bis er mit 64,5% in 312 Flaschen kam. Link zur Whiskybase

Nase: Die Jugend sticht einem entgegen: Farbverdünner. Ist dieser verflogen kommt da gekochtes Gemüse, Torf, er ist mineralisch, rauchig, Salzstein (die für den Grill), Salzgebäck

Mund: Verschiedenes grünes Fallobst, vor allem Äpfel, das schon vom Baum gefallen ist. Der Rauch ist wieder da und auch der Alkohol. Die knapp 65% kann er nicht verstecken. Muss er auch nicht. Eine schöne eichte Süße schwingt auch noch mit, die macht dann einem würzigen Kick und einer Schärfe Platz. 

Abgang: Auch nach dem Schlucken ist da noch unglaublich Dampf. Auch hier eine leichte Süße, Torf und Rauch sind wieder präsenter. Dann kommt noch mal Salz, er wird leicht kräutrig und noch salziger!

Fazit: Trifft dich wie ein Truck. Jung, ungestüm und dabei großartig. Das will ich bei fünf Jahren schmecken. Das ist das was im Alter verloren geht und wunderschön das man es sich hier vor Augen führen kann das fünf Jahre einfach auch anders sein dürfen und müssen als 25. Nicht weil sie schlechter und weniger gereift sind sondern weil es einfach ein anderer Abschnitt im Leben ist. Tobias 85/100, Christian 86/100

Leider leer, war leider geil!

Bilder: Eigene Anfertigung, Sample: Eigene Flasche