Ein dreißig Jahre altes Ferkel

Mit erschrecken habe ich eben festgestellt: Erst ein Glenfarclas bisher Review. Wie kann das sein? Müssen wir ändern. Denn die Speyside Destillerie, die nach über 150 Jahren immer noch in Familienbesitz der Familie Grant ist, bringt viele großartige Malts raus. In der deutschen Whiskygemeinde werden die Abfüllungen liebevoll “Ferkel” genannt. Darunter Sherryreifungen von großem Alter, die lange Zeit noch durchaus erschwinglich waren. Nun diese Zeiten haben sich leider auch geändert. Eine Flasche des Drams, den ich heute im Glas habe, kostet mittlerweile auch schon über 300€

Glenfarclas 30-year-old (2006)

Im Jahr 2006 wurde der Batch den ich hier habe abgefüllt. Mit 43% wurden eine unbekannte Zahl an Flaschen aus einer unbekannten Zahl an Sherry Fässern gefüllt. Immerhin wissen wir, dass der jüngste dabei verwendete Whisky 30 Jahre alt ist. Link zur Whiskybase

Nase: Extrem zurückhaltend. Entfernt etwas Malz und Orange. Eine weitere Frucht. Vielleicht weiße Pfirsiche? Frischere Noten wie Minze scheinen auch da zu sein. Und auch Holz wohl vorhanden. Aber das ist alles gaaaanz leise.

Mund: Auch hier ist wenig los. Man muss sich sehr konzentrieren. Salzig, Zitrusfrüchte und auch -zeste, Vanille, Eichenwürze, Leder. Rote Johannisbeeren

Abgang: Relativ kurz aber doch wärmend. Eine leichte Bitternote ist das einzige was bleibt in der Länge. Ansonsten wieder Holz und etwas Leder. Auch die salzige Komponente ist noch da. Mit Glück huscht manchmal noch etwas süßeres Vorbei. Vielleicht ein Karamellbonbon.

Fazit: Ich muss sagen ich war etwas enttäuscht. Und dabei habe ich mir echt Zeit gelassen. Über zwei Stunden hinweg immer wieder riechen, nippen, stehen lassen. Das waren wohl eher ausgelutschte Sherryfässer. Der ist so zerbrechlich, so leise, das macht das Tasten schon fast anstrengend. Die lange Reifezeit kriegt man über die Holznoten noch mit. Diese sind zum Glück aber auch nicht dominant, sonst hätten sie den fragilen Malt sicherlich kaputt gemacht. Die Salznote kannte ich in dem Sinn bei Glenfarclas noch nicht, das war nett. Das ist es aber nachher auch schon. Bei dem Preis ehrlich gesagt zu wenig. 80/100

Bild: Eigene Anfertigung, Sample: Privater Sampletausch